LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Emelie Kastl in Topform (HK-Art. vom 1.7.2020)

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 1.7.2020:


Bad Soden - Emelie Kastl (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) hat die durch Corona erzwungene Wettkampfpause offenbar gut überstanden. Sie präsentierte sich bei ihrer Saisonpremiere in Friedberg und Diethölztal in der W 14 über die 300 m in prächtiger Form. In Friedberg siegte sie in guten 42,37 Sekunden deutlich und blieb damit sogar unter der DM-Norm der W 15 von 42,50 Sekunden. Als W 14 ist Emelie Kastl jedoch bei der DM der U16 nicht startberechtigt.
In Diethölztal steigerte sie sich bei ihrem erneuten Sieg nochmals und lief ganz starke 41,79 Sekunden. Damit nähert sie sich dem Kreisrekord der W 15 von Lena Naumann (LG BSN) - er stammt aus dem Jahre 2009 und steht bei 41,53 Sek. - erheblich. "Der dürfte in dieser Saison fällig sein. Die Zeiten von Emelie überraschen nicht. Sie hat das ausgearbeitete Trainingsprogramm konsequent durchgezogen und ihre Verletzung gut überstanden"; meinte LG-Trainer Christian Müller.
Der Ausflug nach Diethölztal hat sich auch für Vereinskameradin Paulina Risto (U 20) gelohnt. Sie gewann die 400 m in 64,63 Sekunden. "Sie kommt immer besser in Schwung", war Trainer Christian Müller zufrieden, denn in Friedberg lief es nicht so gut.
Erfolgreich eröffnete auch Anne Reuschenbach (LG BSN) die diesjährige Freiluftsaison. In Friedberg gewann sie den Speerwurf der W 40 mit 34,53 m. "Das war ganz ordentlich. Aber ich hatte mehr erwartet und habe die gültigen Würfe nicht richtig getroffen", meinte die vielseitige Athletin, die jedoch auch drei ungültige Würfe in ihrer Bilanz aufzuweisen hatte. (rmü)

FM