LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Trainingslager Milano Marittima 2022

Nach 3 Jahren Pause konnte in den Osterferien endlich wieder das traditionelle Trainingslager im norditalienischen Adriaort Milano Marittima stattfinden. Es war und ist schöner Brauch, dass der Bericht über das Trainingslager von TeilnehmerInnen verfasst werden - mal ältere, mal jüngere, mal allein, mal zu mehreren. Diesmal nun hat sich die jüngste Athletin hingesetzt und ihre Eindrücke zu Papier gebracht:

Dieses Jahr waren wir nach 3 Jahren endlich wieder in Milano Marittima im Trainingslager.

Wir hatten riesiges Glück mit dem Wetter, die Sonne hat die ganze Zeit geschienen und deshalb konnten wir fast immer mit kurzer Hose und T-Shirt trainieren. Sie schien so stark, so dass sich manche einen Sonnenbrand geholt haben, der sich dann in einen schönen Teint umgewandelt hat.

Für einige von uns war es das erste Trainingslager, deshalb war es aufregend und spannend, die Umgebung kennenzulernen.

Das Training war zwar sehr anstrengend, hat aber Spaß gemacht und uns gut auf die kommende Saison und die Bahneröffnung vorbereitet.

Das Essen war köstlich, wenn auch sehr viel. Wir hatten schon Sorge, wir würden im Trainingslager zunehmen, aber dafür haben wir zu viel trainiert.

Die Abende waren auch sehr schön, wir waren in der Stadt und haben Eis und Piadina gegessen.

An Ostern war sehr viel los und es war eine coole Stimmung auf den Straßen.

Die Gruppe war sehr nett und wir haben uns alle gut verstanden.

Christians und Sabines Massagen waren auch sehr gut. Sie haben uns gerettet!

Wir freuen uns alle schon aufs nächste Jahr.