LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Kreis-Schüler-Hallentitelkämpfe: Ein Meistertitel weniger für die LG BSN

Es war fast so wie bei einer erneuten Auszählung eines Wahlergebnisses. Plötzlich hat eine Partei einen Abgeordneten weniger. Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften der Schüler stimmte die Zahl der Medaillen am Ende nicht ganz so wie im Beitrag vom 8. März 2020 hier in diesen Spalten dargestellt.

Ein genauerer Blick in die Ergebnisliste der Kreis-Schülermeisterschaften am 16. Februar 2020 enthüllte bei der 4x50m-Staffel der m U 12 nämlich einen erstaunlichen Einlauf. In der Wertung aller drei Kreise siegte das Quartett vom TSV Friedberg-Fauerbach vor den Staffeln von der TSG Wertheim und der StG Neuenhain-Hattersheim. Diese „StG“ ging dann als beste Staffel des MTK statistisch als Kreismeister in die Annalen und die Berichterstattung ein. Asche auf das Haupt des Chronisten, dem diese merkwürdige StG nicht aufgefallen war, hatte er doch lediglich auf die vertrauten Namen der einzelnen Staffelmitglieder geschaut.

Denn eine StG Neuenhain-Hattersheim gibt es natürlich nicht und es ist auch nicht etwa eine irrtümlich Bezeichnung für die LG BSN. Hintergrund ist, dass Staffelläufer Florian Walter kein Mitglied der LG BSN, sondern der SG DJK Hattersheim ist. Wie das manchmal so ist – bei der LG BSN fehlte ein Läufer, Hattersheim hatte 5 Läufer zur Verfügung. So wurde flugs eine gemeinsame Staffel beider Kreisvereine zusammengesetzt. Im Interesse der Schüler natürlich sehr löblich, hatten sie doch so die Möglichkeit, einen Wettkampf zu bestreiten statt an der Bande den anderen beim Wechseln zuzuschauen.

Und so kam der Veranstalter auf die Idee, dieses Quartett „an der LG BSN vorbei“ als StG Neuenhain-Hattersheim zu bezeichnen, was natürlich nicht zulässig ist. Er hätte einen neutralen Namen wählen und vor allem die Staffel ganz am Ende der Ergebnisliste mit dem Zusatz a.W. (außer Wertung) kennzeichnen müssen.

Unter dem Strich hat die LG BSN daher nun in der Bilanz einen Kreistitel weniger – die alte Überschrift vom 8.3.20 müsste jetzt also heißen – „5 Titel und 5 Vereinsrekorde für die Schüler beim Kreis-Mehrkampf.“

Die leichte Ironie des Ganzen ist jetzt, dass dadurch die Staffel der SG DJK Hattersheim als bestplatzierte Mannschaft des MTK den Kreismeistertitel führen darf.

FM